Archiv 2014
    Archiv 2015
    Archiv 2016
    2017
 
2017 :     Das Vorspiel  |  Schlupf   |  Aufzucht  |  Flug

Leider war ein Ei nicht befruchtet

Aber die beiden geschlüpften Küken wachsen im Eiltempo! Erste Mahlzeit, die Nacht war lang
 

 
Welche riesigen Fortschritte sie machen sieht man beim Vergleich der folgenden beiden Bilder
 

 
und hier 2 Tage später
 

 
Man darf gespannt sein wie lange das unbefruchtete Ei hält
 

 
Immer schön der Reihe nach
 

 
Oh, Mama jagt wieder und hat ein leckeres Täubchen für uns!
 

 
Ob sie wohl sehen, wie stimmungsvoll der Sonnenaufgang ist?
 

 
Ich war 14 Tage im Urlaub und konnte nur sehr eingeschränkt an der Website arbeiten.
Jetzt hab ich langsam alle angefallenen Aufgaben abgearbeitet und kann wieder einen Schwung Bilder online stellen.
 
Hier kann man das perfekte Gefieder bewundern
 

 
Ein Kropf ist voll
 

 
Hier sieht man, dass wir ein Problem bekommen - die Linse der Hauptkamera verschutzt zusehends.
Leider können wir nichts tun, die Küken sind schon so mobil, dass wir befürchten müssen sie springen aus dem
Kasten wenn wir versuchen die Kamera zu säubern.
 

 
Langsam spriessen die ersten Schwungfedern
 

 

 
Erster Test der Tragflächen
 

 
langsam befiedert sich der Rücken
 

 
während die Alten fleissig Futter heranschaffen
 

 
18.05. : schon besser
 

 
21.05. : wieder gewachsen
 

 

 
26.05. : das Jugendkleid ist fast fertig
 

 
29.05. : zwei stolze Jungfalken
 

 

 
Die jungen Wanderfalken werden Mitte / Ende dieser Woche vermutlich den ersten Ausflug wagen.
Der Abflug ist mit dem Risiko verbunden, dass diese bei den ersten Flugversuchen am Boden landen
können und dann von den Eltern nicht mehr versorgt werden. Falls jemand einen Jungfalken am Boden
im Kirchturmbereich der St. Nikolauskirche entdecken sollte, bitte umgehend die Handy-Nr. 0176 65059523
anrufen, damit wir den Falken fachgerecht versorgen können, bis er voll flugfähig ist.
Auch wenn ein Jungfalke kurz in Menschenhand ist, wird er problemlos von den Eltern weiter versorgt, er
muss nur in der Lage sein vom Boden auf die Dächer zu fliegen.